Altersflecken- und Pigmentfleckenentfernung mit IPL in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München

Die schonende und sanfte Alternative

 

 

Was sind Altersflecken und wie entstehen Pigmentierungen (Lentigines)?

 

Allgemeine Pigmentierungen wie Altersflecken (Lentigo senilis oder Lentigo solaris) zählen wie Sommersprossen zu den Pigmentstörungen der Haut (Hyperpigmentierungen). Die Veränderungen sind gutartig, stellen für die Betroffenen aber häufig ein kosmetisches Problem dar. Altersflecken sind wenige Millimeter große, bräunliche Pigmentflecken auf der Haut. Sie bilden sich durch Pigment-Ansammlungen in der Epidermis (Oberhaut). Altersflecken entstehen, wenn Hautzellen durch langjährige UV-Bestrahlung beziehungsweise durch die dadurch vermehrt anfallenden freien Radikale geschädigt werden. Dabei kommt es zu den lokalen, scharf begrenzten hellbraunen Pigmentstörungen („Makulae“) mit Vermehrung der melaninproduzierenden Melanozyten, überwiegend im Bereich der Handrücken, der Unterarme und der Gesichtshaut. Bei den Altersflecken handelt es sich konkret um Anhäufungen des bräunlich-wachsartigen Pigments Lipofuscin (auch Alters- oder Abnutzungspigment), welches als Endprodukt aus der Oxidation von ungesättigten Fettsäuren der Zellmembranen entsteht. Die Lysosomen sind nicht mehr imstande, den Stoff völlig abzubauen. So bleibt er als Altersfleck bzw. Lentigines zurück.

 

Wie allen Zeichen der Hautalterung kann man auch der Entstehung von Altersflecken und Hyperpigmentierungen in erster Linie durch den Schutz vor übermäßiger Sonnenbestrahlung vorbeugen. Zusätzlich sollte man Genussgifte wie Alkohol und Tabakrauch, die ebenfalls zur vermehrten Bildung freier Radikale und Pigmentstörungen beitragen, meiden und das körpereigene Schutzsystem gegen diese aggressiven Sauerstoffmoleküle durch eine ausreichende Versorgung mit Antioxidantien wie Vitamin C, E, Carotinoide, Coenzym Q10 und Zink unterstützen und somit Altersflecken vorbeugen.

 

Altersflecken oder Pigmentflecken treten durch die vermehrte Melaninproduktion bevorzugt an den Stellen des Körpers auf, die besonders der Sonne ausgesetzt sind, wie der Handrücken, die Unterarme, Gesicht und Dekolleté. Helle Haut, Sonnenbrände oder häufige Sonnenbäder auch ohne Sonnenbrände begünstigen die Entstehung der Altersflecken und Pigmentstörungen. Je nach Ausmaß der Sonnenbestrahlung können Altersflecken schon ab dem 40. Lebensjahr auftreten; bei den 60-Jährigen sind in Deutschland über 90 % von Pigmentflecken oder Altersflecken betroffen.

 

Altersflecken können mit hochdeckendem Make-up kurzfristig kaschiert werden. Längerfristig gibt es spezielle Kosmetikprodukte wie Chroma White TRx von Dermalogica, um Altersflecken aufzuhellen und der Bildung von neuen Altersflecken vorzubeugen, indem die Melaninprouktion gehemmt wird. Zur Entfernung von bereits bestehenden Altersflecken empfiehlt sich die IPL-Technologie. Sie ist besonders effektiv und unter Schonung des umgebenden Gewebes können Altersflecken heutzutage durch eine IPL-Behandlung problemlos entfernt werden. Die Experten bei Dermedis in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München beraten Sie gerne ausführlich.

Zusammenfassung Altersflecken-Entfernung mit IPL

          BEHANDLUNGSDAUER

 

          ANWENDUNGSBEREICH

 

          KONTRAINDIKATIONEN

 

          BEHANDLUNGSPREISE

          AUSFALLZEIT (DOWNTIME)

 

          WAS IST ZU BEACHTEN

 

Ausführliche Informationen zur Altersflecken-Entfernung mit IPL erhalten sie im Folgenden. Hier können Sie einen kostenlosen Beratungstermin vereinbaren.

Behandlung der Altersflecken und Pigmentflecken mit IPL

 

Gutartige Pigmentstörungen wie Altersflecken lassen sich sehr effizient mittels der IPL2-Technologie bei Dermedis in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München behandeln. Bisher wurden Altersflecken oder andere Pigmentstörungen meist mit invasiven Methoden oder durch die schmerzhafte und langwierige Therapie mit einem Laser entfernt. Die IPL-Technologie bei Dermedis in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München stellt eine wesentlich angenehmere und schonendere Behandlungsmethode dar. Mit der Entwicklung der schonenden und sicheren IPL2-Technologie ist es heute möglich, auch Altersflecken und Pigmentierungen auf größeren Hautarealen in einer Sitzung zu behandeln. Das Risiko einer Narbenbildung ist mit dieser Technologie ausgeschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie lange dauert die Behandlung von Altersflecken?

 

Eine Behandlung der Altersflecken dauert etwa 10–15 Minuten. Je nach Intensität und Alter der Hyperpigmentierungen sind bis zu 3 Behandlungen notwendig. Die Behandlung von Altersflecken ist völlig unkompliziert und es entsteht keine Ausfallzeit

(Lunchtime-Treatment). Sie können also direkt nach der Behandlung wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.

 

 

Gibt es Nebenwirkungen bei der Behandlung von Altersflecken mit IPL?

 

Direkt nach der Behandlung der Altersflecken kann es zu einer Rötung oder leichten Schwellung kommen. Dies ist aber selten und hält dann nur wenige Stunden an. Die Behandlung von Pigmentstörungen mit IPL bei Dermedis in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München ist wesentlich schonender als sämtliche herkömmlichen invasiven Behandlungen. Ein Risiko der Narbenbildung besteht nicht.

 

 

Medizinisches Micro-Needling gegen Pigmentstörungen

 

Optimal für die IPL-Behandlung von Pigment-und Altersflecken ist eine helle Haut und möglichst dunkle Flecken, die lokal begrenzt sind. Für etwas dunklere Haut, hellere Flecken oder flächige Pigmentstörungen ist das medizinische Micro-Needling sehr empfehlenswert. Dies ist ebenfalls sehr sinnvoll, nachdem die IPL-Behandlung abgeschlossen ist und die restlichen Pigmentstörungen noch effektiv reduziert werden sollen. Es sorgt für eine kontrollierte Haut-Erneuerung und reduziert dabei die Pigmentstörungen. Das Ergebnis ist ein ebenmäßiges frischeres Hautbild. Informationen zum medizinischen Micro-Needling finden Sie hier.

 

 

Effektive Heimpflege mit Wirkstoffprodukten gegen Pigment- und Altersflecken

 

Die IPL Behandlung gegen Pigment- und Altersflecken bewirken den größten Teil einer sichtbaren Hautbildverbesserung. Zusätzlich ist aber die richtige Heimpflege sehr wichtig um auch die Ursachen von Altersflecken zu bekämpfen. Unsere Kunden besitzen meist schon teilweise sehr teure Heimpflege, die sie täglich anwenden. Dies hilft allerdings nicht das Hautbild zu verbessern, wenn darin nicht die notwendigen Wirkstoffe enthalten sind. Dermedis hat für jedes Hautbild die optimalen Wirkstoffprodukte für die Heimpflege ausgewählt. Wir verfügen über mehr als 20 verschiedene weltweit führende medizinische Kosmetikmarken (Cosmeceuticals), aus denen wir für jedes Hautbedürfnis die optimalen Produkte für unsere Kunden zusammenstellen. Die richtige Heimpflege gegen Altersflecken kann das Ergebnis einer IPL-Behandlung nochmals um mehr als 50% steigern. Zusätzlich wird durch eine wirkungsvolle Heimpflege das erreichte Ergebnis viel länger erhalten. Bei Pigment- und Altersflecken empfehlen wir die Heimpflegeprodukte von SkinCeuticals oder Verso um die Ursachen der Pigmentstörungen zu bekämpfen. Diese enthalten hochwirksame Inhaltsstoffe, die die Haut nachhaltig verbessern und die Pigment-oder Altersflecken langfristig reduzieren. Die Hautexperten bei Dermedis in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München stellen für Sie die optimale Heimpflege zusammen.

 

 

Was kostet die Behandlung von Altersflecken?

 

Die Behandlung von Altersflecken wird nach Größe des Areals berechnet. Der Behandlungspreis für eine Sitzung für sehr kleine Areale beginnt bei 39 Euro. Bei durchschnittlich großen Arealen liegt der Preis bei 78 Euro. Den individuellen Behandlungspreis teilen wir Ihnen gerne in einem ausführlichen und kostenlosen Beratungsgespräch bei Dermedis in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München mit.

 

 

Was kann ich tun um Altersflecken vorzubeugen?

 

Altersflecken oder Pigmentstörungen werden hauptsächlich durch UV-Einstrahlung hervorgerufen. Daher sind Altersflecken normalerweise nur in den Bereichen zu finden, die häufig der Sonne ausgesetzt sind - also im Gesicht, an den Händen und im Dekolleté. Daher ist die Vermeidung von UV-Einstrahlung bzw. der richtige Sonnenschutz die wichtigste Maßnahme um Altersflecken zu vermeiden. Der Sonnenschutz sollte mindestens einen Lichtschutzfaktor von 30 haben. Im Gesicht ist ein Lichtschutzfaktor von 50 zu empfehlen. Bei Dermedis empfehlen wir einen Lichtschutzfaktor von SkinCeuticals, weil der nicht nur vor den UV-B Strahlen sondern auch UV-A Strahlen schützt. Wichtig zu wissen ist auch, dass UV Strahlung nicht nur bei sonnigem, sondern auch bei bewölktem Wetter die Haut belastet und dabei Altersflecken entstehen. Die Hautexperten bei Dermedis in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München beraten Sie gerne für den optimalen Sonnenschutz gegen Altersflecken.

 

 

Warum bekomme ich immer mehr Altersflecken, obwohl ich mich vor der Sonne schütze?

 

Die Ursache für sichtbar werdende Altersflecken liegt meist schon viele Jahre zurück. Bei Sonnenbränden in der Kindheit, Jugend oder vor vielen Jahren wurden Melanozyten geschädigt und erst nach vielen Jahren treten die Auswirkungen in Form von Altersflecken an die Hautoberfläche. Die Melanozyten in unserer Haut sind für die Pigmentierung verantwortlich, d.h. sie sorgen für die Bräunung wenn sich die Haut schützen will. Geschädigte Melanozyten können lokal zu viel Melanin ausschütten und sind dann als Altersflecken oder Pigmentstörungen sichtbar. Eine Reparatur der Melanozyten ist bisher nicht möglich. Es können nur bereits vorhanden Altersflecken entfernt werden und die zukünftige Auswirkung der Schädigung in Form von Altersflecken durch die richtige Pflege zu vermindern. Hier kann mit einer täglich angewendeten wirksamen Heimpflege ein gutes Ergebnis erreicht werden. Generell kann festgestellt werden, dass sehr lange zurück liegende Schädigungen schwieriger zu bekämpfen sind. Daher ist es sehr wichtig sehr früh mit der Behandlung von Altersflecken zu beginnen.

 

Diese Behandlungen könnten Sie auch noch interessieren: Needling zur Hauterneuerung und Peeling gegen Pigmentflecken.

Wie wird die Behandlung von Altersflecken durchgeführt?

 

Vor der Behandlung der Altersflecken bei Dermedis in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München wird ein Gel auf die zu behandelnde Hautregion aufgetragen. Dann werden die überschüssigen Pigmente der Altersflecken hoch energetischem, intensiv gepulstem Licht (540–950 nm bzw.

570–950 nm) ausgesetzt. Dieses wird von dem Melanin (dunkles Farbpigment der Haut) absorbiert und in Wärme umgewandelt. Das umliegende Gewebe der Altersflecken wird dabei weder erhitzt noch verbrannt. Bei ausreichend hoher Temperatur werden die pigmentreichen Zellstrukturen der Altersflecken so zielgerichtet zerstört.

 

Kurz nach der Behandlung der Altersflecken kommt es zu einer leichten Verdunkelung und Bildung einer hauchdünnen Kruste (dem sog. Dirty Look), die nach ca. fünf bis acht Tagen von allein abfällt. Die Experten bei Dermedis in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München beraten Sie gerne ausführlich.

Nachher

Vorher

Dermedis deutschlandweit in Berlin, Frankfurt/Main, Hamburg, Köln, Düsseldorf und München
Route Dermedis Berlin Route Dermedis Hamburg Route Dermedis Düsseldorf Route Dermedis Köln Route Dermedis Frankfurt Route Dermedis München